Zertifizierung von Produkten

Die KNX Association führt ihr Zertifizierungsprogramm für Produkte durch, um das KNX Warenzeichen als Merkmal für Qualität und Interoperabilität von technischen Produkten für Haus- und Gebäudesystem-technik einzuführen (basierend auf dem KNX Standard),

Anforderungen

Wenn Sie als Mitglied der KNX Association ein entwickeltes KNX Produkt mit dem KNX Warenzeichen kennzeichnen wollen, ist die Einhaltung der folgenden Anforderungen erforderlich:

  • Qualitätsmanagement nach ISO 9001.
  • Europäische Norm EN 50090-2-2 (hier werden solche Aspekte wie EMV, elektrische Sicherheit, und Umweltanforderungen für Busprodukte berücksichtigt) und eine passende Produktnorm. Die Übereinstimmung kann der KNX Association durch Vorlage einer CE-Konformitätserklärung nachgewiesen werden.
  • Band 3 und Band 6 der KNX Spezifikationen, der Erstgenannte dient als Toolbox für die KNX Protokolleigenschaften, Letzterer führt die zugelassenen Profile des KNX Stapelspeichers (stack) auf, basierend auf der zuvor genannten Toolbox.
  • Bedingungen für KNX Interworking bezüglich standardisierter Datenformate und (optional) vereinbarter Funktionsblöcke.

Verfahren

Für die Registrierung (Eintrag der Produktdaten in die zentrale Datenbank des ETS Softwaretools für Projektentwurf und Inbetriebnahme) und die Zertifizierung kontaktiert der Antragsteller die Zertifizierungsabteilung der KNX Association.

Um einen schnellen Markteintritt zu ermöglichen, können Produkte nach der Registrierung mit dem KNX Warenzeichen gekennzeichnet werden. Danach hat der Antragsteller maximal 6 Monate Zeit, um die Prüfung seiner Produkte abzuschließen.   

Für die Prüfung der Software kann der Antragsteller zwischen verschiedenen KNX akkreditierten Testlabors wählen, die berechtigt sind, Drittstellenprüfungen für KNX Systeme und Interworking durchzuführen. Für die Prüfung der Hardware kann der Antragsteller entweder die verschiedenen Prüfmöglichkeiten vor Ort nutzen oder er greift auf ein Prüflabor seiner Wahl zurück.

Während der Softwareprüfung soll der Schwerpunkt nur auf die Prüfung nicht zertifizierter Teile gelegt werden. Zum Beispiel soll ein Produkt, das auf einer bereits geprüften KNX Buszugriffseinheit basiert (für die die Einhaltung der Systemspezifikationen bereits nachgewiesen wurde) nur zu den Prüfungen auf Interworking eingereicht werden.  

Ein einheitliches Prüfwerkzeug stellt sicher, dass der Hersteller viel von der Softwareprüfaktion vor Ort vorbereiten kann und er diese Vorbereitung als Unterlage für die Drittstellenprüfung bereitstellen kann

So bald unsere Zertifizierungsabteilung alle Prüfberichte bezüglich der Konformität von System und Interworking sowie die CE Konformitätserklärung erhalten hat, wird ein Zertifikat ausgestellt, das die Verwendung des Warenzeichens für das geprüfte Produkt bestätigt.

Zertifizierung von Produkten

Gebühren

Begriff Kosten
Registrierung von Hardware (entwickelt vom Antragsteller) € 600
Registrierung von Software (entwickelt vom Antragsteller) € 180
Registrierung von abgeleiteter Hardware € 180
Registrierung von abgeleiteter Software € 60
Jährliche Produktüberwachungsgebühr für zertifizierte Hard- und Software Kombination (entwickelt vom Antragsteller) € 75

KNX Information

KNX Professionals Deutschland e.V.

Heinrich-Heine-Ring 78
18435 Stralsund
Telefon: +4938312356366
Telefax: +493831390024
E-Mail: verwaltung@knx-professionals.de

Social Media

Werdet Fan von KNX Professionals auf Facebook!
Folgt KNX auf Twitter!
Linked In
Werdet Fan von KNX auf Google+!
Folgt KNX auf YouTube!
RSS-Feed