28.11.2019   Rathaus Christchurch

Town Hall Banner


Bei der Restaurierung des bekannten Konzertsaals kommt KNX mit einer erstklassigen und zukunftssicheren Steuerung zum Einsatz

Die 1972 eröffnete, denkmalgeschützte Christchurch Town Hall ist integraler Bestandteil der Identität von Christchurch und stellt ein einzigartiges Stück Architektur in einer idyllischen Umgebung am Fluss Avon dar. Sie ist einer der bedeutendsten Veranstaltungsorte Neuseelands.

Das Gebäude wurde beim Erdbeben der Stärke 6,3 im Jahr 2011 schwer beschädigt - eine Naturgewalt, die zu weitreichenden Schäden in der ganzen Stadt und zahlreichen Toten führte. Aufgrund der Verflüssigung und seitlichen Ausbreitung des darunter liegenden Landes mussten größere Reparaturarbeiten an den Fundamenten der Town Hall vorgenommen werden.

Nach jahrelangen Diskussionen zu der Frage, ob renoviert oder wiederaufgebaut werden soll, entschied sich die Stadt 2015 für ein dreieinhalbjähriges Sanierungsprojekt mit einem Budget von 167 Millionen NZD. Das Projekt umfasste die seismische Verstärkung auf 100 Prozent des neuen Gebäudestandards, neue Einrichtungen speziell für das Christchurch Symphony Orchestra und Nachrüstungen, die das Gebäude zu einer modernen, erstklassigen Einrichtung machen, die noch viele Jahre lang genutzt werden kann. Die Town Hall von Christchurch wurde im Februar 2019 zum ersten Mal seit acht Jahren wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Aufgabe Während der Renovierungsarbeiten war Aotea Electrical maßgeblich an der Entwicklung einer modernen, zukunftssicheren Gebäudeleittechnik für die Town Hall beteiligt, die sowohl den australischen als auch den neuseeländischen Normen entspricht und die Gebäudetechnik modernisiert. Dazu gehörte die Steuerung der gesamten Beleuchtung und Jalousien sowie die Integration mit der audiovisuellen Technik und der Gebäudetechnik.

Die Lösung Die KNX-Technologie wurde wegen ihrer Vielseitigkeit, zukunftssicheren Anpassungsfähigkeit und universellen Integration ausgewählt. Die endgültige KNX-Lösung steuert die gesamte Beleuchtung sowie die Gebäudetechnik. Diese vollständig integrierte und modernisierte Technologie erweitert jeden Raum um automatisierte Jalousien und die Integration in Projektoren, Bildschirme und Soundsysteme.

Eingesetzte Produkte und Technologien Das KNX-System steuert oder verbindet sich mit:

• Kommunikation für die Hauptmischpulte der Beleuchtung. • DALI-Beleuchtung (Digital Addressable Lighting Interface; dt. digital adressierbare Schnittstelle für die Beleuchtung), sodass in den Leistungsbereichen nur ein minimales „Abschalten" auftritt. • Kabellose motorgesteuerte Jalousien von Somfy. • DMX-Beleuchtung für den Springbrunnen. • Sicherheits- und Brandmeldeanlagen. • Das Crestron-System im Gebäude, das die audiovisuellen Aspekte in jedem Raum steuert.

Rund 300 KNX-Geräte verschiedener Hersteller steuern zudem über 2000 ursprüngliche Leuchten.

Installation Die Nachrüstung war sicherlich schwierig und zeitaufwendig, da es viele Schaltungen gab, die korrekt und kontrollierbar sein mussten. Doch die harte Arbeit hat sich gelohnt. Aotea Electrical freute sich über die Verleihung eines nationalen Preises auf der KNX-NZ-Konferenz 2019 als Gewinner der Kategorie „Gewerbliche Anwendungen".

Die Vorteile von KNX Dank der zahlreichen Hersteller, die den KNX-Standard unterstützen, konnten wir die besten Geräte für jeden einzelnen Auftrag auswählen und damit sicherstellen, dass der Kunde das beste Ergebnis eines voll funktionsfähigen Systems erhielt, das noch viele Jahrzehnte bestehen wird.

Darüber hinaus verschaffte die Möglichkeit, Tausende von Metern Steuerleitung entlang des Netzkabels zu verlegen, KNX einen immensen Vorteil und erleichterte den Verdrahtungsauftrag erheblich. Dies führte sowohl bei der Kabelführung als auch bei den erforderlichen Durchbrüchen zu Einsparungen.

Projekt: Christchurch Town Hall Ein projekt von: Aotea ElectricKontakt: e-mail

Social share